Portugal

mit der Fähre nach Montijo

mit dem Carris-ticket können Sie auch von cais do Sodre die Fähre nach Montijo (ehemaliger Fischerort mit grossflächiger Neustadtbebauung) nehmen, mit einem herrlichen Blick auf Lissabon. Evtl. weiter im Konsumrausch zum Designer-Outlet in Alcochette und zurück mit Bus 431 oder 432 über die lange Brücke Vasco da Gama.

 

snack bar Havanesa, r. Migu.Pais 6, Montijo

Estoril Cascais - Felskueste (30 Min. mit dem Zug von Lisboa!)

Noble Badeorte mit gemässigtem Klima zogen Ex-Monarchen, die portugiesische Oberschicht nebst Engländern und Deutschen an die schöne felsenreichen Küste mit nur wenigen Sandstränden. Estoril mit seinem Casino avancierte vor und während des 2. Weltkrieges zum geheimen Treffpunkt der Spione mit Entführungen, Spionage und Gegenspionage.

 

hotel Estoril Eden*****, av. Saboia 209, Monte Estoril, 2769-502 Estoril, ph +351 214 667 600

www.hotel-estoril-eden.pt

Sintra (45 Minuten mit dem Zug von Lisboa!)

 

Sintra, die ehemalige königliche Sommerresidenz (kühle Winde im Sommer), bietet eine pittoreske Altstadt mit den den zwei bekannten Königspalästen, dem Palacio Nacional de Sintra (mit seinen konischen Kaminen) und dem fantasievollen Schloss Palacio Nacional da Pena (romantischer Stilmix von gotischen, manuelistischen, maurischen und selbst indischen Stilelementen designed by Wilhelm Baron von Eschwege im 19. Jhdt) und überragt von der Ruine Castelo dos Mauros (im 19. Jhdt und vor dem 2. Weltkrieg restauriert). Neben historischem gibt es noch das besuchenswerte Museu de Arte Moderna (eine der besten zeitgenoessische Kunstausstellungen in Portugal) oder das Museu do Brinquedo (Spielzeugmuseum mit ueber 20.000 Exponaten: Zinnsoldaten, Auto-, Strassenbahn-, Zugmodelle, Dampfmaschinen, Puppen, insbesondere Blechspielzeug aus deutschen Werkstätten in 20er und 30er Jahren).

Begeisterungsfähig sind auch die fantasievolle Multimillionärsvilla Quinta da Regaleira (im 20. Jhdt designed by Architekt und Buehnenbildner Luigi Manini) und der orientalisch anmutende Palcia de Monserrate für den Textilbaron Francis Cook (1856 erbaut, seit 1949 vom port. Staat dem Zerfall überlassen, erst ab 90er Jahren renoviert), beide mit tollen Gartenanlagen.

 

resto Topico, rua Dr Alfredo da Costa 8, 2710-523 Sintra, ph 21 923 48 25

 

Ericeira

hübscher Fischerort an der Atlantikkueste, kaum Touristen, gute Fischrestaurants

resto Toca do Caboz

rua Fonte do cabo 71, 2655-285 Ericeira

ph 216 862 248

 

Furnas

rua das Furnas, 2655 Ericeira

ph 261 864 870

Obidos

Mittelalterliches Städtchen mit gewundenen Gassen und weissgetünchten und Blumen-geschmückten Häusern. Die rundherum begehbare Stadtmauer (1527) lässt einen auf die roten Ziegeldächer und in die Gärten blicken. Die Burg aus dem 13. Jhdt wurde in eine hübsche Pousada umgewandelt. Aussen vor noch ein riesiges Aquaedukt (1570). Natürlich ein Touristenmagnet.

Benutzerdefinierte Suche

 


Web
 

Events 2018

20 Jun-11 Nov Klaprozn in Tervuren, Panquinkazerne

7-8 Jul Brosella folk & jazz, Atomium, Bruxelles

23- 27 Aug Boombalfestival, 

Lovendegem

 

Sep/Oct 2018 Essence of Thailand at Place Dumon, Stockel

8 Dec Dag van de Lambiek, Huis van de Geuze (Nellekenstraat 42A, 1750 Lennik, Eizeringen). 

-16 Dec Goodbye to all that, tentoonstellingsruimte Sam Dillemans, Eggestraat 2

2060 Antwerpen 6