Oost-Vlaanderen (Gent, Oudenaarde, Dendermonde, Temse, Schelde, Sint Niklaas)- Flandre oriental

Ausser dem Touristenmagnet Gent gibt es auch noch reichlich Kultur in der Umgebung zu entdecken. Es gibt beachtenswerte Kleinigkeiten: die reiche Vielfalt an schönen Dörfern, Schlössern mit Parks, gemütliche alte Cafes und originelle Restaurants, Museen, Gartenbau (Azaleen, Rhododendron). Radrennfans kommen hier an der Ronde van Vlaanderen nicht vorbei, auch für Dampflokfans ein stoomcentrum, für Bierliebhaber ein Biermuseum, usw. ......

Sights (Dörfer, Schlösser, Museen, Cafes)

Kaprijke, schönster flämischer Dorfplatz mit De Dries

Eeklo, Arboretum van het Leen mit 7000 Sorten Bäumen & Sträuchern und cafeteria het Leen; Jugendstilhotel Shamon (1909)

Maldegem, Stoomcentrum mit Dampfeisenbahn (1-2 Mai 2010 Stoomfestival)

Lovendegem, Kasteeldorf

Vinderhoute, Kasteeldorf

Poeke, Kasteel van Poeke mit frz. Garten

Deinze, Museum van Deinze en de Leiestreek (Malerei)

Deinze, Bachte-Maria-Leerne, Kasteel Ooidonk Apr-Sep So geschl, Jul-Aug auch Sa geschl. Veranstaltungen (zB Oper) inkl. Taverne-restaurant Het Koetshuis

Machelen-aan-de-Leie, Zulte, Roger Raveel Museum (Malerei & Installationen)

St-Martens-Latem, Deurle, Museum Dhondt-Dhaenens (Malerei)

St-Martens-Latem, Deurle, Gem. Museum Gust de Smet (Wohnhaus des Kuenstlers)

Gent, Park Groene Vallei (moderne 6h grüne Oase nahe Brugse Poort an der Leie); St-Stefanus klooster mit Bibliothek, Academiestr.; Bond Moyson, Vrijdagmarkt; Designmuseum, Sint Michelsbrug, shopping in mageleinstr, Volderstr., Koestr, kalandenberg und Brabantdam; NTG, Stadsbrouwerij Gruut, Museum voor Schone Kunsten.

Lochristi, Proefcentrum voor siertelt (Azaleen- & Rhododendronzucht)

Lochristi, Beervelde, Erdbeeren und Kasteel met 20 h Park van Beervelde (Mai-Okt)

               Tuindagen van Beervelde (2. Wochenende im Mai und im Okt)

Laarne, Kasteel van Laarne (besterhaltene Wasserburg; So (Mai-Sep)

Wetteren, Provinciaal Domein Den Blakken: promotiecentrum voor sier-, rozenteelt en parkbomen, Taverne-restaurant Les Melezes (1931); Posthotel (neorenaissance, praechtige Inneneinrichtung, Cafe)

 

weitere Information www.tov.be

Dendermonde, Grote Markt (Rathaus, Gericht, begijnhof)

Vlassenbroek: schoenes kleines Dorf hinter dem Scheldedeich mit mehreren netten Terrassencafes: u.a.  t Ateljeeken, Huize Gertrui,

Beveren, Kasteel van Cortewalle (Wasserburg, Aubussontapijt)

Bazel, gesellig schoenes Dorfensemble um Koningin Astridplein mit Kasteel Wissekerke (Wasserburg) mit schmiedeeiserner Haengebruecke (1825)und Park;mehrere Tavernen und Praatcafes

Brakel, Brakelbos (im Mai blaue Hyazintenwald)

Brakel, Sint-Maria-Horebeke (protestantische Enklave, Geuzenhoek)

Zottegem, Dikkele: kleines nettes Dorf mit netten Terrassencafes/Kneipen zB De Casino, Poezenelle

Zottegem, Velzeke: Julius Caesar Statue und Provinciaal Archeologisch Museum Ename insbesondere 1000-jaehrige Ess- und Trinksitten vom Mittelalter bis heute; St-Laurentiuskerk (1000) ; kopfsteingepflasterte Paddestraat (Ronde van Vlaanderen) mit Brasserie De Moriaan

Zottegem, Roborst: Kirche mit Obstbaumwiese, Kasteel, Waterkersplukster Denkmal von J.Van den Abeele

Zottegem, Leeuwergem, Kasteel van Leeuwergem mit frz. und engl. Park (nicht zu besuchen)

Oudenaarde: Centrum Ronde van Vlaanderen (ein Muss fuer Radrennfans), Rathaus mit Silberkollektie, Bierbrouwer Wandelroute

Roselaere: Wielermuseum (ein Muss fuer Radrennfans)

Evergem: Biermuseum

Etikhove: Villa Tynlon des Malers Valerius Saedeleer mit praechtiger Ausssicht

Geraardsbergen: De Mur (Kopfsteinpflasterweg) von de Ronde van Vlaanderen

Merelbeke: cafe De Meersbloem, Chocolaterie Marioca

Mullem: malerisch-schoenes Dorf mit gemuetlichem alten Cafe In de Kroon

Ronse: Textielmuseum MUST, Grote Markt mit Brasserie Harmonie (1905); riesiger neoklassizistischer Bahnhof, der in Gent 1878 Stein fuer Stein abgebaut wurde; B&B Villa Carpentier (Victor Horta)

Leider sehr wenig bekannt ist das moderne Roger Raveel Museum (1999) in Machelen-aan-de-Leie. Es zeigt in 10 Räumen  chronologisch die Werke von Roger Raveel, führender belg. Künstler nach 1960 im new figurativ movement. Ravel benutzt kräftige Farben in seiner Malerei, meist figurativ und leicht abstrakt den Bilderrahmen verlassend, und seine Illusionsobjekte ziehen Teile des Besuchers durch Spiegel mit hinein. Nach dem Museumsbesuch unbedingt hinunter zur Leie, wo Ravel eine 40 m lange Wand in seinem ihm eigenen Stil (u.a. Figuren, Spiegel) in den 1990ern geschaffen hat. Man sollte dann noch noch dem speziellen R. Raveel Wanderweg folgen bis zum Restaurant "De Afspanning". In der Nähe gibt es auch noch eine Kapelle, dessen Innenraum er bemalt hat.

Resourcen

 art-decowandeling, dienst Tourisme, Grote Markt 45, 9100 St-Niklaas

vaarkart van Leie en Schelde, www.tov.be

 

 

Benutzerdefinierte Suche

 


Web
 

Events 2018

20 Jun-11 Nov Klaprozn in Tervuren, Panquinkazerne

7-8 Jul Brosella folk & jazz, Atomium, Bruxelles

23- 27 Aug Boombalfestival, 

Lovendegem

 

Sep/Oct 2018 Essence of Thailand at Place Dumon, Stockel

8 Dec Dag van de Lambiek, Huis van de Geuze (Nellekenstraat 42A, 1750 Lennik, Eizeringen). 

-16 Dec Goodbye to all that, tentoonstellingsruimte Sam Dillemans, Eggestraat 2

2060 Antwerpen 6