Stadt Mechelen 2800 (Kultur)

war ehemals Hauptstadt der burgundischen Niederlande, Wohnsitz der Margarethe von Österreich (1507-1530) und von Kaiser Karl. 400 histor. Monumente - vieles davon immer noch zu renovieren. Romantisch ist der Vismarkt an der Dijle, um abends auszugehen. Sehenswert das moderne Congress- und Erfgoedcentrum Lamot (ex-brauerei Lamot, nun Treffpunkt mit Grand Cafe Lamot) und hoelzernem Dijlepad, der Grote Markt (zwischen Rathaus und St. Rumbaldkirche mit moderner Aussichtsplatform Skywalk im unvollendetem 95m hohem Turm). Der Markt und die Einkaufsstrassen sind endlich verkehrsberuhigt mit grossen Tiefgaragen. Berühmt ist die Beiaardschule (internationale  6-9 jährige Ausbildung zum Glockenspieler), zu besichtigen ist die lokale Brouwerij Het Anker in der Guido Gezellelaan 49 am Rand vom Begijnhof.


Der Grosse und Kleiner Begijnhof, Mechelen liegt um die Sint-Katelijnenkerk. Im 13. Jhdt gegründet,  blühte bis zur Mitte des 16. Jhdt; ab 1920 degradierte er langsam durch stillose Renovierung bis ca. 1990 eine Gegenbewegung wenigstens noch Teile des Ensembles erhalten konnte.  

 

Hof van Busleyden Museum (16 Jhdt, Renaissance) mit humanistischem Garten - leider bis 2015 wegen dringender Renovierung geschlossen; Hof van Margareta van Oostenrijk (erstes Renaissancegebäude in der Niederlanden, 16 Jhdt, nun Gerichtshof) mit öffentlich zugänglichem frz. Innengarten. Refuge van Tongerlo beherbergt seit 1983 die weltbekannte Wandteppichmanufaktur De Wit (Museum und Weberei, Restauration). Und dann im Sommer noch der herrliche  Rosengarten von Mechelen, Vrijbroekpark.

 

Ein wenig ausserhalb liegt das schoene Ursulineninstitut met wintertuin (mit riesiger Kuppel mit wunderschönen originalen Jugendstil-Glasfenstern), Bosstraat 9, 2861 Onze-Lieve-Vrouw-Waver.

Stadt Lier 2500 (Kultur, Essen & Trinken)

ein hübsches historisches Städtchen umschlossen von der malerischen Nete; zusammen mit den Gemeinden Nijlen, Berlaar, Heist-op-den-Berg en Putte vormt Lier das Pallieterland. Lier hat einen mittelalterliche Kern mit elegantem Rokoko-Rathaus (18 Jhdt) auf dem Grote Markt; der neuangelegte Marktplatz bietet 5 musikalische Fontänen und Samstags von 8-13 Uhr einen Wochenmarkt.

Sint-Gummaruskirche (1378-1550, Stilmix von Brabantser Gotik, Barock und Rokoko, mit königlich bleiverglasten Fenstern und Colibranttriptiek von Goosens van der Weyden) - hier hatten Könige sich vermählt; mit grossem Beijaard-Glockenspiel im Turm.

Zimmerturm (Louis Zimmer (1888-1970) war ein Genie für astronomische Uhrwerke; empfehlenswert ist die Museumsführung);  

Timmermans-Opsomershuis (Kunstmuseum für Schreiber Felix Timmermans, Maler Isidor Opsomers und weitere Künstlerfreunde), städtische Wuyts-Van Campen & Baron Caroly Kunstmuseum mit der Ausstellung Bruegelland (bis 2017).

Ein romantischer Sint-Margarethabegijnhof, Lier (ca. 1258 gegründet, dreimal abgebrannt, mit barocker Kirche; 162 schnukkelige weissgestrichene Ziegelsteinhäuschen in 11 malerischen schachbrettartigen Gassen um die barocke Begijnhofkirche (17 Jhdt) zeigen eine vorbildlich gelungene Renovierung eines Begijnhofes inmitten der Stadt - ein lebendiger, authentischer Stadtteil und atmet viel Atmosphäre dank liebevoller Renovation und einem guten Mix von sozialem und privatem Wohnungsbau.

Mitte Dezember findet im Begijnhof, auf dem Zimmerplein und Timmermansplein ein Weihnachtsmarkt mit Atmosphäre statt.

Der Stadspark ist eine grüne Oase im Zentrum, auch schöne Spaziergänge oder Naturwanderungen/Radtouren entlang von Nete, Kleine und Grosse Nete im herrlichen Pallieterland benannt nach Felix Timmermans populärster Romanfigur.

 

Geniesst die lokalen Biere: Caves, St-Gummarus, Achilles und das Lierse Kerstbier.

Benutzerdefinierte Suche

 


Web
 

Events 2018

20 Jun-11 Nov Klaprozn in Tervuren, Panquinkazerne

7-8 Jul Brosella folk & jazz, Atomium, Bruxelles

23- 27 Aug Boombalfestival, 

Lovendegem

 

Sep/Oct 2018 Essence of Thailand at Place Dumon, Stockel

8 Dec Dag van de Lambiek, Huis van de Geuze (Nellekenstraat 42A, 1750 Lennik, Eizeringen). 

-16 Dec Goodbye to all that, tentoonstellingsruimte Sam Dillemans, Eggestraat 2

2060 Antwerpen 6