Hainaut (Mons, Charleroi)

Mons (Bergen) ist die Kulturhauptstadt der Wallonie und feiert es als europäische Kulturhauptstadt besonders in 2015, eine hügelige lebendige Studentenstadt mit viel Terrasen-Cafes und Restaurants mit grossartigem Rathaus mit Patrizierhäusern 15-20 Jhdt (Grand Place, Jardin du Maieur mit Fontaine du Ropieur, rue d'Enghien, rue des Gades, Square du Chateau), gotischer St- Waudru Kirche und barockem Belfort (17 Jhdt); rue de la Poterie, rue a degres, rue de la Chaussee for shopping. Empfehlenswerte Museen und moderne Architektur sind Francois Duesbergmuseum (musée d’Arts décoratifs, Neoclassical art and the art of living in the First Empire, with countless evocative reminders of the Napoleonic era), BAM (Beaux-Arts Mons), Mundaneum (Weltkenntnis-Bibliothek), MICX (Mons International Congress Xperience designed by Daniel Libeskind, 2012-2015), Bahnhof (designed by Calatrava, not yet completed on time), fünf neue erfgoedmusea: L'Artoteque (r. Claude de Bettignies 3), Le Musee de Doudou (Rue du 11 Novembre), Mons Memorial Museum (war & weapons, Bd Sainctelette), Het Belfort (1661-1672) und Le Silex's (Neolithic mines in r. du Point du Jour, Spiennes); nahebei in Hornu das Grand Hornu/Mac's (moderne Kunst & Designausstellungen in einem renovierten Industriepark) und in Frameries der Sciencepark PASS.

 

Jährlich (Mai/Jun) gibt es Doudou (27 may-7 jun 2015), ein farbenreiches Folklore Spektakel um die Reliquie in der Goldene Kutsche über-den-Berg-zu-schieben mit feurigem Drachenkampf.

Tournai (Doornik) mit gotischem Belfort, Kathedrale (Romanik-Renaissance), Lakenhalle (17. Jhdt), Rathaus und Sint Quentin Kirche (Romanik-Gotik) am einladenden Marktplatz und prächtige Herrenhäuser und Pont des Trous Brücke. Emphehlenswert das von Victor Horta 1928 entworfenes Musee des Beaux-Arts (Malerei 15-19 Jhdt). Dann gibt es noch ein Teppich & Textilmuseum und ein Folkloremuseum (Porzelan und Handwerk).

Nahebei in Aubechies, ein idyllisches Dorf mit Chateau de Bryere und Chateau de Attre (Besichtigung Apr - Okt, Hauptsaison Sa & So, Nachsaison So). Erst 1983 mit Ausgrabung begonnen, gibt es mit Archeosite nun ein gallo-römisches Dorf a la Asterix live zu besichtigen (So in der Hauptsaison).

Charleroi (Zentrum des Pays Noir mit seinr ehemaligen Stahl-, Kohlen- und Glasindustrie) mausert sich zum Pays Vert; bewundernswerte Jugendstilvillen (Unterstadt: r de Marcinelle, r de la Montagne; Oberstadt: pl Charles II) und Rathaus (1936, Art-Deco Inneneinrichtung, mit Belfort  dessen 47 Glocken jede volle Stunde "Pays de Charleroi, c'est  toi que je prefere" spielen) beherbergt  Musee des Beaux-Arts und Musee Jules Destree (rauhe Wirklichkeit & soziales Engagement; Top Aussstellungen). Dann noch ein Welt-Klasse Fotomuseum (Ausstellungen, Bibliothek, Archiv). Auch alternative Führungen durch die verfallende Industrieruinen.

Ellezelles, das "behexte" Dorf, 7890 Ellezelles, 068 54 46 00

Thuin, marche Saint-Roch (each May) Napoleonic historic parade

Ham-Sur-Heure, marche Saint-Roch (each August) Napoleonic historic parade, castle

Musee de l'Auto Mahymobiles, r. Erna 2, 7900 Leuze-en-Hainaut, 069 35 45 45 TH-SA 13-17, SU 10-17 (300-1000 classic cars collection)

 

Events

12-15 Jul         alternative Music DourFestival, Dour

last SA in Jun   Le Sabbat des Sorcieres, Ellezelles (middleage market, shows, witch parade)

Sep                 evening witch-toours, Ellezelles       

Benutzerdefinierte Suche

 


Web
 

Events 2018

20 Jun-11 Nov Klaprozn in Tervuren, Panquinkazerne

7-8 Jul Brosella folk & jazz, Atomium, Bruxelles

23- 27 Aug Boombalfestival, 

Lovendegem

 

Sep/Oct 2018 Essence of Thailand at Place Dumon, Stockel

8 Dec Dag van de Lambiek, Huis van de Geuze (Nellekenstraat 42A, 1750 Lennik, Eizeringen). 

-16 Dec Goodbye to all that, tentoonstellingsruimte Sam Dillemans, Eggestraat 2

2060 Antwerpen 6